Zwei Bauprojekte mit pb+ Beteiligung für den Deutschen Bauherrenpreis 2018 nominiert

Zwei Bauprojekte mit pb+ Beteiligung für den Dt. Bauherrenpreis 2018 nominiert

Nach der Prämierung mit dem Deutschen Städtebaupreis für den Gebäudetyp „Tarzan und Jane“ erhielt dieser Wohnungsbau in Bremen-Kirchhuchting eine weitere Ehrung. „Tarzan und Jane“ sowie das „Cambrai Dreieck“, beides GEWOBA-Projekte, wurden nun für den Deutschen Bauherrenpreis 2018 nominiert. Bei beiden Projekten war die pb+ Ingenieurgruppe AG planerisch beteiligt. Der renommierte Preiswettbewerb zeichnet Bauherren aus, die in besonders gelungenen Wohnungsbauprojekten hohe Qualität und tragbare Kosten in Einklang bringen. Eine 11-köpfige Fachjury hat im Juli 2017 insgesamt 33 Projekte auf 11 Themengruppen verteilt in die Nominierungsliste aufgenommen. Mit dem Projekt „Bremer Punkt“ erhielt die GEWOBA eine dritte Nominierung und ist damit der meistvertretene Bauherr in dieser finalen Phase des Wettbewerbs. Baustaatssekretär Gunther Adler hob die enorme Bandbreite aller nominierten Projekte hervor und lobte sie als „beispielgebend für sozialen, nachhaltigen und bezahlbaren Wohnraum“.  Die Preisverleihung findet am 21. Februar 2018 in Berlin im Rahmen der Baufachmesse „bautec“ statt.

Die nominierten Bauprojekte mit planerischer Beteiligung der pb+ Ingenieurgruppe AG:

Themengruppe „Bauen für Nachbarschaften“

„Cambrai Dreieck“, Bremen-Huckelriede
Wohnprojekt mit Quartierszentrum und Kindergarten auf einer Brachfläche
Bauherr: GEWOBA AG Wohnen und Bauen, Bremen
Architekten: LRW Architekten und Stadtplaner Loosen, Rüschoff+Winkler, Hamburg
Leistungen der pb+ Ingenieurgruppe AG:
- statische Berechnung
- Schal- und Bewehrungspläne
- Schallschutznachweise
- Wärmeschutznachweise mit Beantragung für die KfW-55-Föderung
Mehr unter: http://www.pb-plus.de/aktuelles/2015_quartierszentrum/index.html
sowie unter: http://www.lrw-architekten.de/projekte/71

Themengruppe „Serielles und modulares Bauen“

„Tarzan und Jane“, Bremen-Kirchhuchting
Ergänzung von Siedlungen der 1950er/60er Jahre durch seriellen Neubau
Bauherr: GEWOBA AG Wohnen und Bauen, Bremen
Architekten: Sprengler-Wiescholek Architekten und Stadtplaner, Hamburg
Leistungen der pb+ Ingenieurgruppe AG:
Haus Nr. 1 und 2: Statik- und Wärmeschutzberechnungen
Haus Nr. 3, 4, 5: Wärmeschutzberechnungen
Mehr unter: http://www.pb-plus.de/aktuelles/2017_tarzan_und_jane/index.html
sowie unter: http://www.spengler-wiescholek.de/de/projekte/gebaeude/tarzan