Fachveranstaltungen

Fachveranstaltungen

Fachveranstaltungen

Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen der Ingenieurkammer Bremen

Letzte Aktualisierung: 04.09.2020

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen finden derzeit keine öffentlichen Veranstaltungen in der Ingenieurkammer statt.

Zusätzliche Hinweise zu den Veranstaltungen finden Sie unter: www.ikhb.de
(dort jeweils über Link “Veranstaltungen”/"Fort-und Weiterbildung Bremen-Niedersachsen")
oder direkt über www.fortbilder.de

Weitere Veranstaltungen

Brandschutzkonzept und Brandschutznachweis nach BremLBO

Dienstag, 08.09.2020, 09:30 Uhr – 17:00 Uhr
Das Online-Seminar wird auf der Plattform Microsoft Teams durchgeführt. Die Zugangsdaten erhalten Sie einige Tage vor dem Seminar.

Veranstalter:
Online
Digitaler Lernraum der Architektenkammer und der Ingenieurkammer Bremen

Brandschutz und Baurecht

  • Schutzziele des Brandschutzes nach BremLBO
  • Der Brandschutznachweis in der BremLBO und BremBauVorlV
  • Verfahrenssteuerung durch Gebäudeklassen und Sondernutzungen
  • Sonderbauvorschriften
  • Abweichungen und Erleichterungen
  • Prüfung des Brandschutznachweises oder –konzepts
  • Materielle Anforderungen nach BremLBO

Grundlagen der Brandschutzplanung

  • Säulen der Brandschutzplanung
    • Baulicher Brandschutz
    • Anlagentechnischer Brandschutz
    • Organisatorischer Brandschutz
    • Abwehrender Brandschutz
  • Schnittstellen der Brandschutzplanung
    • Baunebenrecht
    • TGA-Planung
    • Prüfsachverständige nach BremPPV
    • Feuerwehrdienststelle
  • Ingenieurmethoden der Brandschutzplanung
  • Leistungsbilder der Brandschutzplanung nach AHO

Brandschutznachweis und –konzept

  • Der Brandschutznachweis
    • Soll/Ist-Vergleich auf Grundlage der BremLBO
  • Das Brandschutzkonzept
    • Schutzzielorientierte Brandschutzplanung
    • Wann sind Brandschutzkonzepte erforderlich?
    • Gliederung des Brandschutzkonzepts (z.B. vfdb-Leitfaden 01/01)
    • Lösungsansätze zur Umsetzung der baurechtlichen Anforderungen nach Schutzzielen, z.B. in Sonder- und Bestandsbauten
  • Visualisierung des Brandschutzplanung

Das Seminar entspricht 8 Fortbildungspunkten gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer Bremen.

Projektleitung im Planungsbüro

Montag, 14.09.2020, 09:30 Uhr – 17:00 Uhr
2. Tag: Dienstag, 15.09.2020, 9.30-17 Uhr

Veranstalter:
Online
Digitaler Lernraum der Architektenkammer und der Ingenieurkammer Bremen

Das Seminar wird als Präsenzseminar im Vortragssaal der Architektenkammer / Ingenieurkammer Bremen durchgeführt. Es gilt ein Hygieneplan, der das Tragen einer Maske innerhalb der Räumlichkeiten sowie die Abstandsregelung vorsieht. Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Im diesem Seminar werden Kenntnis und Anwendung von methodischen und kommunikativen Techniken vermittelt mit dem Ziel, den/die Projektleiter/in in ihrer/seiner Rolle zu stärken.
Ein Projekt zu leiten erfordert Fähigkeiten, die viele frischgebackene Projektleiter:innen noch gar nicht haben, denn Projektleiter:innen werden oft wegen ihrer hervorragenden fachlichen Leistungen ausgewählt. Das ist auch gut so, denn Projektleiter:innen müssen technische Details verstehen und die Qualität von Arbeitsergebnissen prüfen können. Häufig wird jedoch vergessen, dass sie mehr benötigen als nur fachliches Know-how.
Von den Fähigkeiten des Projektleitenden hängt es ab, dass die Anforderungen der Auftraggeber erfüllt werden und sich dennoch ein Projekterfolg einstellt.
Der Projektleitende hat die Verantwortung für die Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg des Projektes sowie auch für die Zufriedenheit der Auftraggeber. Darüber hinaus ist sie/er für die Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit der ProjektmitarbeiterInnen verantwortlich und sichert mit ihrer/seiner Arbeit den langfristigen Erfolg des Büros. Die Position von ProjektleiterInnen wird dabei in Planungsbüros oft unterschätzt. Die ProjektleiterInnen werden gar nicht oder nur halbherzig ernannt und bekommen nicht immer alle Informationen, die sie zur Steuerung des Projektes bräuchten.
Der Projektleitende hat die Aufgabe, andere Projektbeteiligte zu überzeugen und das gesamte Projektteam zu führen, mit dem Auftraggeber zu verhandeln und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass jede(r) im Team seine Arbeit effektiv und mit Freude erledigt. Das sind hohe Anforderungen an die persönlichen Kompetenzen eines Projektleitenden, die in der Regel im Studium nicht vermittelt werden.

In diesem Seminar wird die/der Projektleitende in ihrer/seiner Rolle gestärkt. Durch einen hohen Praxisanteil können die neu erlernten Techniken unmittelbar umgesetzt werden

Das Seminar wird mit 16 Fortbildungspunkten gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer Bremen anerkannt. Die Registrierung erfolgt für Mitglieder der Architektenkammer Bremen automatisch.

Was bringt Ihnen eine Zusammenarbeit mit uns?

Nach oben