Fachveranstaltungen

Fachveranstaltungen

Fachveranstaltungen

Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen der Ingenieurkammer Bremen

Letzte Aktualisierung: 14.10.2019

Zusätzliche Hinweise zu den Veranstaltungen finden Sie unter: www.ikhb.de
(dort jeweils über Link “Veranstaltungen”/"Fort-und Weiterbildung Bremen-Niedersachsen")
oder direkt über www.fortbilder.de

Klimaschutz & Stadtenwicklung: Klimaschutzsiedlungen als Bremer Standard?!

Mittwoch, 23.10.2019 | 15.30 - 18.00 Uhr
Hochschule Bremen
Neustadtswall 30, 28199 Bremen

Eine Veranstaltung der Energiekonsens in Kooperation mit der Hochschule Bremen.

Der dritte Blick von außen - Drei neue Hochschullehrende sehen Bremen

Dienstag, 29.10.2019 | 19.00 Uhr
Am Speicher XI, 11, Energieleitzentrale, Generatorenhalle

Nachdem sich bereits acht neue Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer der SCHOOL OF ARCHITECTURE BREMEN in Stadtdialogen im Mai 2007 und April 2014 vorstellen konnten, werden nun drei weitere Neuberufene aus Berlin und München über ihren Blick von außen berichten.

Ausstellung Wettbewerb Am Kaffee-Quartier

Mittwoch, 30.10.2019 bis Donnerstag, 31.10.2019 | 9.00 - 18.00 Uhr
Foyer Siemenshochhaus, Contrescarpe 72, 28195 Bremen

Ausstellungseröffnung am 30.10.2019 um 11 Uhr.

Background 2019/20: 5 Lunch Lectures

Mittwoch, 06.11.2019 bis Mittwoch, 22.01.2020 | 13.00 Uhr
Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, 28199 Bremen, Raum 516, AB Gebäude

5 Lunch Lectures - 56 ARchitektinenn und Architekten - 5 neue Postionen und Werke. Eine Veranstaltungsreihe der School of Architecture Bremen.

Arbeitsunfall - was nun?

Donnerstag, 14.11.2019 | 13.00 - 15.00 Uhr
Architektenkammer / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41-43, 28195 Bremen

Vortrag mit Prof. Dr.-Ing. Uwe Arens, Hochschule Bremerhaven, Sicherheitstechnik, Sicherheitsmanagement.

Weitere Veranstaltungen

Crashkurs Basiswissen Bauleitung

4 Seminartage am 06.09. / 30.09. / 15.11 und 06.12.2019 | jeweils 10.00 - 17.30 Uhr
Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43, 28195 Bremen

4-tägige Seminarreihe zum Einstieg in die Leistungsphase 8 - Objektüberwachung
In vier Tagesseminaren wird das grundlegende Know-How vermittelt, um Bauleiteraufgaben der Leistungsphase 8 qualifiziert erfüllen zu können
Bauleitung Teil 1: Grundlagen
Bauleitung Teil 2: Abwehr und Prüfung von Nachtragsangeboten
Bauleitung Teil 3: Mangelmanagement, Abnahme und Verjährung im Bauvertrag
Bauleitung Teil 4: Praktische Anwendung der VOB 2016, Teile B/C
Sie können sich hier zu allen vier Terminen zur reduzierten Gebühr von 500 EUR anstelle von 600 EUR anmelden. Alle vier Seminare können auch einzeln gebucht werden zur Einzelgebühr von 150 EUR. Alle vier Seminare werden mit 8 Fortbildungspunkte gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer Bremen anerkannt.

Vergaberecht für Architekten und Ingenieure

Dienstag, 29.10.2019 | 14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43, 28195 Bremen

Seminarinhalt:
• Grundlagen des deutschen Vergaberechts
• Aktuelles Vergaberecht (Neufassung GWB, VGV, E-Vergabe, Vergabearten, Vergabe unterhalb der Schwellwerte / UvGO)
• Vergabe von Planungsleistungen (Vorbereitung der Verfahren, Verfahrensarten)

Das Seminar wird mit 4 Fortbildungspunkten gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer Bremen anerkannt.

Grundlagen der Tages- und Kunstlichtplanung

Dienstag, 05.11.2019 | 10:00 Uhr – 17:30 Uhr
Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43, 28195 Bremen

Im Seminar wird Lichtplanung unter der Prämisse der optimalen Abstimmung von Tages- und Kunstlicht bei maximaler Ausnutzung des Tageslichts mit dem Ziel einer für den Menschen angenehmen sowie energieeffizienten Lichtnutzung dargestellt. Die folgenden Auszüge des Leistungsspektrums des Büros Prof. Andres Lichtplanung erläutern die Arbeitsweise des Büros.
Modulare Bausteine einer projektspezifischen Planung :
• Diffuslichtuntersuchung (nach DIN 5034)
• Ermittlung der Tageslicht- Kunstlichtbetriebszeiten (z.B. nach DIN 18599)
• ganzjährige Ermittlung von Beleuchtungsstärken mit dynamischen Tageslichtsimulationen
• Quantifizierung von Zeitfenstern der Besonnung oder Verschattung
• Erzeugen einer Steuerungsmatrix für die Ansteuerung von Sonnenschutzsystemen
• Erstellen von Blendungsbewertungen für Arbeitsplätze z.B. nach DGP oder DGI o.ä.
• Ermittlung von Blendungspotentialen durch verschiedene Materialien im Stadtraum
• Bau von Tages- und/oder Kunstlichtmodellen + Untersuchung unter dem künstlichen Himmel
• Kunstlichtplanung in den Bereichen aller Leistungsphasen
• LED - Kompetenz in allen Bereichen
• Messungen der spektralen Verteilung, etc. von Leuchtmitteln
• Beratung zu Umrüstungen von Kunstlichtsystemen (z.B. auf LED)

Das Seminar wird mit 8 Fortbildungspunkten gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer Bremen bewertet.

Brandschutz im Bestand - Das Bremer Haus nach BremLBO 2018

Donnerstag, 07.11.2019, 10:00 Uhr - 17:30 Uhr
Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43, 28195 Bremen

Das Bremer Haus ist der in Bremen weit verbreitete Typ des gründerzeitlichen Massenwohnungsbaus. Bei Umbauten an diesen Bestandsgebäuden werden Fragestellungen hinsichtlich aktueller bauordnungsrechtlicher Anforderungen, des Bestandschutzes sowie möglicher Abweichungen und Kompensationsmaßnahmen aufgeworfen. Der Prüfingenieur für Brandschutz Dipl.-Ing. Karsten Foth gibt einen Einblick in mögliche Problemstellungen und Lösungsansätze. Das Seminar findet in Teilen als Workshop statt. Bitte bringen Sie Buntstifte oder Textmarker zum Visualisieren von Brandschutzanforderungen mit. Es werden u. a. folgende Themen behandelt:

Rechtliche Grundlagen
• Der Brandschutznachweis in der BremLBO und BremBauVorlV
• Verfahrenssteuerung durch Gebäudeklassen
• Regelungen der BremLBO 2018 zum Bremer Haus
• Abweichungen von bauordnungsrechtlichen Anforderungen im Genehmigungsverfahren

Brandschutz im Bestand
• Rechtliche Grundlagen zum Bestandschutz
• Wann sind Anpassungen an geltendes Baurecht erforderlich?
• Lösungsansätze

Das Bremer Haus
• Entstehung des Bremer Hauses und typische Merkmale
• Typische Bauaufgaben am Bremer Haus und daraus resultierende typische Abweichungstatbestände

Beispiel und Workshop
• Exemplarisches Fallbeispiel
• Übungsaufgaben
• Diskussion

Das Seminar entspricht 8 Fortbildungspunkten gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer Bremen.

Was bringt Ihnen eine Zusammenarbeit mit uns?

Nach oben