Dipl.-Ing. Christian Schulte neu zertifiziert als „Sachkundiger Planer für Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen“

Dipl.-Ing. Christian Schulte neu zertifiziert als „Sachkundiger Planer für Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen“

Das Deutsche Institut für Prüfung und Überwachung e.V. (DPÜ) zertifizierte den seit 2005 als „Sachkundiger Planer“ zugelassenen pb+ Dipl.-Ing. Christian Schulte im Dezember 2017 als „sachkundigen Planer für Schutz und Instandsetzung von Betonbauwerken“. Diese Zertifizierung erfolgte bereits nach der neuen, von der DAkkS akkreditierten Qualifikationsrichtlinie für Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb). Für Bauherren bietet pb+ mit dieser Zertifizierung eine Reihe von Vorteilen ...

Qualitätssicherung und Service für unsere Kunden
pb+ betreut und unterstützt Bauherren bei allen Leistungen im Bereich der Betoninstandsetzung:
- Beratung und Feststellung des Istzustandes
- gemeinsame Festlegung des Instandsetzungsumfanges mit Blick auf die Restnutzungsdauer
- Instandsetzungsplanung mit Kostenschätzung
- Erstellung der Verdingungsunterlage und Mitwirkung bei der Vergabe der Leistungen
- Durchführung der örtlichen Bauüberwachung und Begleitung der Maßnahme bis zur Abnahme
- Betreuung der Maßnahme nach der Abnahme mit Erstellung eines Wartungsplanes
- Durchführung von Kontrollen und Inspektionen

Gutachten
pb+ erstellt Gutachten für öffentliche und private Auftraggeber, um Istzustände zu ermitteln oder bauliche Mängel zu dokumentieren.

Instandsetzungsplanung
pb+ erarbeitet für Sie eine professionelle Instandsetzungsplanung, abgestimmt auf die vorgesehene Restnutzungsdauer. Hierzu gehören auch die zeitlichen Vorgaben der Umsetzung, der Kostenrahmen und die Budgetplanung sowie Empfehlungen für zukünftige Regelinspektionen.

Bauüberwachung
Der überwachende pb+ Ingenieur prüft u.a. für Sie die Leistungsanbieter, kontrolliert kontinuierlich die Arbeiten und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und übernimmt die Endabnahme der Leistungen.

Das beschriebene Zertifikat können ausschließlich planende Ingenieure erlangen. Sie müssen u.a. eine 5-jährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Betoninstandsetzung nachweisen und absolvieren einen vom Bau-Überwachungsverein (BÜV e. V.) angebotenen, sechstägigen Lehrgang mit Abschlussprüfung. Der BÜV e. V. folgt bereits jetzt dem neu ausformulierten Inhalt und Umfang des Lehr- und Ausbildungsplanes des Ausbildungsbeirates Sachkundiger Planer.

Lehrgang und Zertifizierung erfolgen in Zusammenarbeit zwischen der von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) zugelassenen DPÜ-Zertifizierstelle (Zertifizierung von Personen mit sicherheitsrelevanten Prüf-, Überwachungs- und Koordinationstätigkeiten), der Bayerischen Ingenieurkammer-Bau, der Hochschule für Technik und Wirtschaft sowie des BÜV e. V.